Worte zum Tag – ‪15.05.2020‬ (Freitag) Frühlingsschrei (Schluss)

Der Herr erhörte unser Schreien und sah unser Elend, unsere Angst und Not. (5. Mose 26,7 Losung) Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er bei ihnen lange warten? (Lukas 18,8 Lehrtext) „Alles, was in der letzten Zeit schwer und bedrückend gewesen war, lag nun … Worte zum Tag – ‪15.05.2020‬ (Freitag) Frühlingsschrei (Schluss) weiterlesen

Worte zum Tag – ‪14.05.2020‬ (Donnerstag) ENT/TÄUSCHUNG

Meint ihr, dass ihr Gott täuschen könnt, wie man einen Menschen täuscht? (Hiob 13,9 Losung) Erforscht euch selbst, ob ihr im Glauben steht; prüft euch selbst! Oder erkennt ihr an euch selbst nicht, dass Jesus Christus in euch ist? (2. Kor. 13,5 Lehrtext) In einer meiner ersten Trainingsstunden im Fußballverein ging es um die Täuschungen … Worte zum Tag – ‪14.05.2020‬ (Donnerstag) ENT/TÄUSCHUNG weiterlesen

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Liebe Freund*innen der Evangelischen Gemeinde Meran,

Du allein kennst das
Herz aller Menschenkinder.
(1. Könige 8,39)


Herzlichkeit
Auf das Herz kommt es an, mit welcher Herzlichkeit wir einander begegnen, das Herz kleidet mein wahres Äußeres. „Kleider machen Leute…“ kommt es mir in diesen Tagen in den Sinn, wenn ich die Menschen in der Stadt sehe. Dabei fällt mein Blick weniger auf die elegante Kleidung, als vielmehr auf die ganz unterschiedlichen Masken, welche die Menschen mittlerweile tragen und damit auch etwas von ihrem Inneren preisgeben. Phantasievoll mit verschiedenen Mustern und Formen, passend im Farbton zur Kleidung, dekorvoll zu den ausgeübten Berufen oder einfach nur witzig mit lustigen Motiven.

Aufbruchsstimmung
Einige Masken verkünden auch eine neue Aufbruchsstimmung, man arrangiert sich mit der neuen Situation,so der Obstbauer mit Apfelmotiv, oder der Kellner mit aufgedruckten Weinsorten. Im Fernsehen sah ich den Aufdruck der beiden berühmten Engel der sixtinischen Madonna aus Dresden. Ein Designer gestaltet auf Bestellung Unikate und hat so eine neue ganz praktische Kunst entwickelt. Beim Reden bewegen sich die beiden Engel, so als ob sie tanzten.


Engel
Der Engel des Herrn rührte Elia
an und sprach: Steh auf und iss!
Denn du hast einen weiten Weg
vor dir (1. Könige 19,7)


Die Monatssprüche von Juni und Juli machen uns Mut, auf das Herz zu hören und wieder neu durchzustarten. So wie der Prophet Elia, der sich schwach und erschöpft schon aufgeben hatte. Der Engel weckte ihn und ließ ihn gestärkt sein Leben und seine Zukunft in Angriff nehmen. So werden auch wir aufgefordert, mit Mut und Gottvertrauen uns dem Alltag zu stellen. Das Leben ist und bleibt gefährdet, keine Frage, es besteht immer ein Restrisiko der Ansteckung oder Krankheit. Aber unser Leben braucht die Begegnung, das Gespräch und das Miteinander.

Ich mache Ihnen daher Mut, sich wieder dem Leben zu öffnen und unter den möglichen Sicherheitsvorkehrungen wieder nach draußen zu wagen. Nutzen Sie neue Kommunikationsformen, bringen Sie sich in Erinnerung und nehmen Sie einander wahr. Auch dieser Sommer möchte gelebt und genossen werden!

Einen gesegneten Sommer,
Ihr Pfarrer Martin Krautwurst

 

 

Kirchentag der ELKI in Rom zum Thema: „Glaube und Humor – Was gibt es da zu lachen?“

Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, dann erzähle ihm von deinen Plänen!(Moldawisches Sprichwort)

Der diesjährige Kirchentag vom 09. bis 11. Oktober 2020 in Rom steht unter dem schönen Thema: Glaube und Humor. Kirche und christliche Religion scheinen auf dem ersten Blick eine sehr ernste Angelegenheit zu sein, doch wenn man einmal hinter die Fassade schaut, kann man ganz viel schmunzeln und lachen. Zum einen liegt der Humor in den Wurzeln unseres Glaubens, denn keine Religion kennt mehr Humor als das Judentum. Über sich selber lachen können ist eine große Tugend, die uns hilft, Probleme und Sorgen, Leid und Enttäuschungen zu meistern und auch zum Guten zu wenden.

Hier geht’s zum vorläufigen Programm für den Kirchentag der ELKI in Rom.

Und hier zum Anmeldeformular ELKI.

 

Weitere Gottesdienste und Veranstaltungen

Aufgrund der Leitlinien zur Bekämpfung des Coronavirus finden bis auf Weiteres keine Gottesdienste und Veranstaltungen statt.

 

 

Spenden

Ihre Spende kann uns helfen!

Darum sagen wir ganz offen, dass ohne die finanzielle Unterstützung unserer Gemeindeglieder und Gäste das Angebot an Veranstaltungen und Konzerten, die Arbeit in den Gemeindekreisen und auch die Unterhaltung unserer Kirchen und Gebäude nicht möglich wäre. Erfahren Sie mehr über die Hilfsprojekte, die wir unterstützen. Für alle Mithilfe sagen wir herzlichen Dank!

Südtiroler Sparkasse Meran: IBAN: IT25 R060 4558 5900 0000 0181701 BIC-Swift: CRBZIT2B020
Raiffeisenkasse Meran: IBAN: IT75 L081 3358 5920 0003 0128051BIC-Swift: ICRAITRR3P0
Ev. Kreditgenossenschaft Kassel: IBAN: DE68 5206 0410 0007 004800 BIC-Swift: GENODEF1EK1

St.-Nr.- Cod. Fisc. 8200 4550 214

 

Hier geht’s zur aktuellen Herrnhuter Losung

 

Kontakt

Evangelische Gemeinde A.B. Meran
Carduccistraße 31
I – 39012 Meran (BZ)
Tel.: +39 0473 492395
Handy: +39329 1432800
Fax: +39 0473 492396
sekretariat@ev-gemeinde-meran.it
pfarrer@ev-gemeinde-meran.it

Das Gemeindebüro ist Montag, Dienstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr und am Mittwoch und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr geöffnet.